Pionierleistungen in der Umwelttechnologie

Festkörper-Leuchtmittel

Festkörper-Lichtquellen, z. B. Leuchtdioden (LEDs), sind im Vergleich zu herkömmlichen Glüh- oder Leuchtstofflampen energiesparender und umweltfreundlicher. In einigen Fällen bieten sie Energieeinsparungen in Höhe von 80 % gegenüber herkömmlichen Beleuchtungssystemen. LEDs sind Halbleiter-Bauteile, die unter Einsatz von Vakuum und Gasen gefertigt werden, die sorgsamen Umgang erfordern. Unsere Vakuum- und Abgasreinigungssysteme ermöglichen diesen Fertigungsprozess und schützen die Umwelt.

Solarzellen

Eine Photovoltaik-Solarzelle (PV-Zelle) ist ebenfalls ein Halbleiterelement, das bei Lichteinstrahlung Elektrizität erzeugt. Solarzellen generieren umweltfreundliche erneuerbare Energie – ohne Luftverschmutzung, Erzeugung von Sondermüll oder Geräuschemission. Die Wirkung von Skaleneffekten hat zu einer Vergrößerung der Prozesskammern geführt. Und auch hier sind unsere Produkte zur Vakuumerzeugung und Abgasreinigung führend, wenn es darum geht, die Entwicklung umweltfreundlicher Technologien zu ermöglichen, da negative Auswirkungen auf die Umwelt schon bei der Herstellung vermieden werden.

Glasbeschichtung

Vakuumbeschichtetes Glas wird hauptsächlich dazu verwendet, die durch Sonneneinstrahlung entstehende Wärmeentwicklung von Gebäuden unter Kontrolle zu halten. Mehrere Schichten spezieller Metalloxide sorgen dafür, dass Infrarotlicht reflektiert wird. Durch Verringerung der Wärmeeinwirkung auf Gebäude verringert sich auch der Energiebedarf von Klimaanlagen in heißen Ländern. Umgekehrt kommen in kalten Regionen dieselben Reflexionseigenschaften der Wärmedämmung zugute und ermöglichen die Einsparung von Heizstoffen. Durch Aufrüstung der Vakuumpumpentechnologie (Wechsel von Diffusionspumpen zu STP-Turbomolekularpumpen) konnten wir den Energieverbrauch dieses Prozesses um 95 % und den CO2-Ausstoß um 22,6 Tonnen pro Jahr senken.

Stahlentgasung

Vakuumentgasung (VD) und Vakuum-Sauerstoff-Entkohlung (VOD) werden bei der Produktion spezieller Stahllegierungen zur Reduktion von Wasserstoff, Kohlenstoff und anderen Unreinheiten während des sekundären Stahlerzeugungsprozesses eingesetzt.

Unsere trockenen mechanischen Vakuumpumpen bieten im Vergleich zu den herkömmlichen mehrstufigen Dampfstrahlersystemen, die zusätzlich mit Flüssigkeitsringpumpen versehen sind, beträchtliche Energieeinsparungen.