PGC Gaskühler

Ein Kühlsystem mit geschlossenem Prozess, das einen nicht rückgeführten Gasstrom kühlt.

Edwards Polycold® PGC Gaskühler benötigt keine Vorkühlung.

PGC Gaskühler sind Kühlsysteme mit geschlossenem Prozess, die einen nicht rückgeführten Gasstrom mithilfe von Kältemittel und einem Rohr-in-Rohr-Wärmetauscher kühlen.


Mit der Edwards Polycold Auto-Kühlkaskadentechnik mit Kältemittelgemisch ermöglichen PGC Gaskühler die Kühlung von trockenem Gas auf Temperaturen zwischen -75 °C und 125 °C, ohne dabei hohe Durchsatzraten zu beeinträchtigen.


PGC Gaskühler eignen sich für zahlreiche Anwendungen, einschließlich thermischer Prüfung von Elektronik, Kaltgasbelüftung von Vakuumkammern, Rheologie und Niedertemperatur-Charakterisierung von Werkstoffen.


Es handelt sich dabei um die kosteneffizientesten Systeme zur Kühlung eines Gasstroms in einem extrem niedrigen Temperaturbereich (-75 bis -125 °C, 198 bis 148 K), ohne die Kosten, Risiken oder Unannehmlichkeiten von Flüssigstickstoff. 


Die wichtigsten Leistungsmerkmale umfassen:

  • Freistehend, kompakte Größe
  • Für Dauerbetrieb geeignet
  • Wird betriebsbereit ausgeliefert
  • Einfache Installation und Wartung
  • Einzelkompressor für zuverlässige Leistung
  • 50 oder 60 Hz-Betrieb, einphasig
  • Netzschalter und 2,4 m Netzkabel
  • Patentierte Kältemittelgase

PGC-Gaskühler sind CE-konform, SEMI S2-konform und US EPA-SNAP-zertifiziert. Die eigenen und patentierten Polycold-Kältemittelgemische entsprechen den gültigen Umweltvorschriften der Europäischen Union.